Skip to main content

Die richtige Katzentoilette für deine Katze finden

Bevor du dich für eine Katze als Haustier entscheidest, solltest du dich gut informieren, welches Zubehör du benötigst, damit sich dein feliner Freund auch wohl bei dir und in deinem Zuhause fühlt.

Kleine Kätzchen werden in der Regel im Alter zwischen 9 und 12 Wochen abgegeben und sind in diesem Alter normalerweise bereits an eine Katzentoilette gewöhnt. Dennoch kann es auch vorkommen, dass das Kätzchen noch ein wenig Nachhilfe benötigt. Das gilt auch für erwachsene Katzen, die du z.B. auch im Tierheim oder über Kleinanzeigen finden und zu dir holen kannst. Diese kommen dann aus einer anderen Umgebung zu dir und du solltest sie geduldig an die neue Umgebung und das neue Katzenklo gewöhnen.

Wenn du die folgenden Punkte beachtest, kann eigentlich nicht viel schiefgehen:

Größe der Katzentoilette

Besonders, wenn du ein kleines Kätzchen zu dir holst, mag es angemessen sein, zuerst ein Katzenklo für Kitten zu besorgen, da diese niedriger und somit leichter zum Einsteigen sind.

Wenn das Kätzchen schon etwas größer ist, kannst du auch eine Katzentoilette besorgen, die der Größe der ausgewachsenen Katze entspricht. Hier solltest du dich genau darüber informieren, wie groß das Kätzchen im ausgewachsenen Zustand werden wird.
Manche Katzenrassen bleiben relativ klein mit einem Zielköpergewicht von 3 bis 5 kg. Andere können bis zu 16 kg Endgewicht erreichen und eine stattliche Körpergröße entwickeln. So z.B. die Maine Coon oder Ragdoll Katze. Ein normales Katzenklo ist für diese Rassen definitiv zu klein und du solltest ein XXL Katzenklo für sie besorgen.

Achte also darauf, dass die Katzentoilette innen geräumig für deine Katze ist. Sie sollte nicht oben mit ihrem Köpfchen anstoßen, sich innen bequem drehen können und ausreichend Platz zum Ein- und Aussteigen haben.

4BIG.funKatzentoilette Tray Schalentoilette Katzenklo Kätzchen WC Reinigungssieb Lila

4BIG.funKatzentoilette Tray Schalentoilette Katzenklo Kätzchen WC Reinigungssieb Lila
  • leicht zu reinigen (glatte Oberfläche)
  • niedriger Einstieg (nur 8 cm Gesamthöhe)
  • auch für kleine und junge Kätzchen geeignet
Werbung - Zuletzt aktualisiert am: 12.11.2021 um 06:22 Uhr.

Katzenklo mit oder ohne Haube?

Es gibt Katzentoiletten, die wie ein kleiner Sandkasten aussehen, also oben offen sind. Andere und ebenso bewährte Katzentoiletten verfügen über einen Deckel bzw. eine Haube. Sie sind manchmal vorne offen und manchmal gibt es auch eine Schwingtür, durch die die Katzen einfach ins Innere der Katzentoiletten gelangen kann.

Wir selbst hatten für unsere ersten beiden Kater Jahre lang offene Katzentoiletten ohne Deckel. Später jedoch sind wir auf Hauben-Katzentoiletten umgestiegen, da wir einen Kater zu uns geholt haben, der sich als Stehpinkler erwies. Eine offene Katzentoilette wäre hier auf Dauer etwas ungeschickt gewesen.
Wenn du auch einen Stehpinkler hast, solltest Du bei der Haubentoilette unbedingt auf Auslaufschutz achten. Das ist eine spezielle Konstruktion zwischen Schale und Haube, die ein Auslaufen von Katzenurin über diese Schnittstelle verhindert.

Hop-In Katzentoilette

Die Hop-In Katzentoilette ist noch nicht so lange auf dem Markt. Sie ist freilich die beste Alternative für Stehpinkler, da sie nicht aus einer Unterschale und Haube besteht, sondern aus einer sehr tiefen Schale mit einem flachen Deckel, in dem sich ein Loch befindet, durch das die Katze in die Katzentoilette hüpfen kann.
Sie ist nicht nur perfekt für Stehpinkler, sondern auch das Mittel der Wahl, um zu verhindern, dass beim Scharren der Katze zu viel Katzenstreu aus der Katzentoilette austritt.
Viele Katzenbesitzer berichten sehr positiv über Hop-In Toiletten. Die meisten Katzen gewöhnen sich blitzschnell an den anderen Einstieg und die Menge des verteilten Katzenstreus reduziert sich deutlich.

Werbung - Zuletzt aktualisiert am: 12.11.2021 um 06:22 Uhr.

Selbstreinigendes Katzenklo

Wer gar keinen Bock auf das mühsame Reinigen der Katzentoilette hat oder wer seine Katze mal einen Tag alleine lassen muss, ist mit einer selbstreinigenden Katzentoilette gut beraten.
Auch hier gibt es mittlerweile ein umfassenden Angebot an Modellen, die in verschiedenen Preisklassen zu haben sind.

Eine lohnenswerte Anschaffung für einen ein- bis zwei Katzenhaushalt, jedoch sehr kostspielig, wenn man mehr als zwei Katzen hat. Denn als Faustregel gilt: Pro Katze eine Katzentoilette plus eins.

PetSafe ScoopFree Ultra Selbstreinigende Katzentoilette, Selbstreinigendes Katzenklo mit Deckel, Katzenklo Elektrisch, Automatische Reinigung, Kristall-Katzenstreu, Geruchsfrei

PetSafe ScoopFree Ultra Selbstreinigende Katzentoilette, Selbstreinigendes Katzenklo mit Deckel, Katzenklo Elektrisch, Automatische Reinigung, Kristall-Katzenstreu, Geruchsfrei
  • AUTOMATISCHE REINIGUNG: Die selbstreinigende Katzentoilette ist ein elektrisches Katzenklo und hat einen Rechen der 5, 10 oder 20 Minuten nach Toilettengang aktiviert wird und das Katzenklo reinigt
  • INNOVATIV & SICHER: Der Rechen verfügt über Sicherheitssensoren, welche den Rechen stoppen, sobald die Katze wieder zurückkehrt. Der Gesundheitsmonitor zählt, wie oft die Toilette benutzt wird
  • HYGIENISCH: Das staubfreie Kristall-Katzenstreu in der entsorgbaren Katzenstreu-Schale der PetSafe Katzentoilette saugt Urin auf und trocknet Kot aus, wodurch keine Geruchsbildung entsteht.

Omega Paw Roll'n Clean Selbstreinigende Katzentoilette, Größe M

Omega Paw Roll'n Clean Selbstreinigende Katzentoilette, Größe M
  • Selbstreinigende Katzentoilette
  • Einfache Anwendung
  • Benötigt weder Stom, noch Filter oder Einlagen

Catit Smart Sift selbstreinigende Katzentoilette

Catit Smart Sift selbstreinigende Katzentoilette
  • Einfach & schnell: Hebel einmal täglich ziehen
  • einmal wöchentlich den herausziehbaren Müllbeutel austauschen
  • Herausziehbarer Müllbeutel
Werbung - Zuletzt aktualisiert am: 12.11.2021 um 06:22 Uhr.

Weiter Modelle selbstreinigender Katzentoiletten findest Du auch hier.

Lies auch unseren Testbericht zu Katzenstreu für Maine Coon Katzen.


Ähnliche Beiträge